20+ Tricks und Kniffe, die Deine Küche in Ordnung halten

Die Verantwortung für die Führung eines Haushaltes kann sehr viel Zeit und auch sehr viel Mühen in Anspruch nehmen. Immerhin sind Reinheit, Sauberkeit und eine entsprechend vorherrschende Hygiene unabdingbar in jeder Wohnung und in jedem Haus, in welchem Menschen ihre Leben verbringen. Natürlich lebt der Ein oder Andere mit mehr oder wenigeren Ansprüchen bezüglich der Sauberkeit. Jede individuelle Person hegt andere Wünsche und Anforderungen an ein „sauberes Zuhause“.

Hier können sich durchaus die Geister scheiden. Worüber allerdings nicht diskutiert werden kann ist, dass es ein Jeder von uns viel leichter und unkomplizierter haben kann. Vor allem in der Küche, wo die meisten von uns tagtäglich mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Dort, wo eine zweifellose Sauberkeit höchste Priorität haben sollte. Folgende Tipps und Tricks zeigen Dir, wie einfach und schnell Du Deiner Küche völlig unkompliziert ein neues und anhaltendes Strahlen verleihen kannst. Sehe Putz-Fakten aus einer völlig neuen Perspektive.

Do it yourself-Granit-Reiniger 

shareably

Nützliches selbst herzustellen ist günstig und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Dieser Reiniger für Granit-Oberflächen enthält sogar ätherische Öle, so dass die Oberfläche nicht nur ein wird, sondern auch gut duftet.

Reinere Arbeitsflächen 

shareably

Arbeitsflächen werden noch sauberer, wenn man mit Wasser verdünntes Spülmittel für die Reinigung verwendet. Damit keine Beschädigungen verbleiben, sollte das Spülmittel nicht scheuernd auf die Oberflächen wirken.

Küchenschränke optimal genutzt 

shareably

So manche Küchenschublade ist schwer zu reinigen. Einlagen, die nicht kleben und nicht verrutschen, schaffen Hilfe – und sie sorgen dafür, dass auch die in der Schublade aufbewahrten Utensilien herumrutschen.

Do it yourself-Reiniger für Parkettböden 

shareably

Dies kommt zwar nicht all zu häufig vor, doch auch eine Küche kann einen Boden aus Holz besitzen. Dieser selbst herstellbare Reiniger ist ideal für Küchen mit Parkett oder anderen hölzernen Böden.

Polieren von Edelstahlgeräten 

shareably

Um ölige und/oder fettige Ablagerungen von Geräten oder auf Oberflächen zu entfernen, behandelt man die betroffenen Stellen am besten mit einem Mikrofasertuch und heißem Wasser. Anschließend ist eine Endreinigung ohne Probleme möglich.

Beseitigung von Fett 

shareably

Um ölige und/oder fettige Ablagerungen von Geräten oder auf Oberflächen zu entfernen, behandelt man die betroffenen Stellen am besten mit einem Mikrofasertuch und heißem Wasser. Anschließend ist eine Endreinigung ohne Probleme möglich.

Sauberkeit – Selbst in „Problemzonen“ 

shareably

Spalten, Zwischenräume oder Risse. In eng anliegenden Stellen ist eine gründliche Reinigung gar nicht so einfach. Arbeitest Du mit einem Wattestäbchen oder einem spitzen Zahnstocher, erreichst Du auch diese.

Gerüche neutralisieren 

shareably

Es gibt Lebensmittel, nach denen die ganze Küche riecht, wenn man sie gegart oder zubereitet hat. Kocht man heißen Essig auf dem Herd, dann werden sämtliche schlechte Gerüche absorbiert.

Ein guter Rat für Kochfelder 

shareably

Beim Kochen brodelt es so manchmal und überhaupt werden Kochfelder so manchmal von Spritzern und Tropfen getroffen. Dieser Schmutz hält sich, vor allem angetrocknet, hartnäckig. Verwende hier beim Wischen einfach Backofenreiniger.

Tschüss, nervige Fruchtfliegen

shareably

Fruchtfliegen kommen nicht nur unangemeldet, sondern auch in Massen! Um diese uneingeladenen Gäste loszuwerden sollte man über Nacht eine in Scheiben geschnittene Zitrone auf dem Rost im Ofen platzieren und die Türe geöffnet lassen.

Weiße Spülen in neuem Glanz 

shareably

Ihr reines Weiß verlieren alle Spülbecken von Zeit zu Zeit. Wieder hergestellt wird es mit Backpulver, welches Du mit einer Scheibe Zitrone im Becken einreibst. Anschließend sieht sie aus wie neu!

Pimp your Mörtel 

shareably

Ob an der Wand, oder auf dem Boden. Mörtel kann mit Backpulver – vermischt mit weißem Essig – strahlen, als sei es eben erst aufgetragen worden. Leichtes Reiben mit einer Zahnbürste erleichtert Dir die Säuberung.

Geschirrspüler auf Vordermann bringen 

shareably

Wische das Innenleben des Geschirrspülers mit einem Lappen ab, der in Wasser mit hinzugefügtem Backpulver getränkt wurde. Danach führe eine Spül-Einheit durch, nachdem Du Essig hinzugefügt hast.

Reinigung eines Gasherdes 

shareably

Ein Gasherd sollte regelmäßig gereinigt werden, keine Wartung ist für diesen Besser. Dieser Artikel von „Style at Home“ verrät nützliche Tipps und Tricks, wie man seinen Gaskocher in Schuss hält.

Der Innenraum des Backofens 

shareably

Dieser ist ziemlich einfach und sehr schnell gereinigt, wenn man hierfür eine Mischung aus Wasser, Seife und Backpulver verwendet. Nach dem Verteilen der Mixtur, sollte sie für 30 Minuten einwirken. Anschließend putzen.

Die Glasscheibe des Backofens 

shareably

Auch diese macht natürlich bei jeder Benutzung viel mit. Alles was im Backofen gegart wird, hinterlässt seine Spuren. Verwendet man „Mr. Clean Magic“, dann sehen die Scheiben eines jeden Ofens nach 10 Minuten aus wie unbenutzt.

Das Polieren eines Edelstahl-Spülbeckens 

shareably

Reinige Dein Spülbecken aus Edelstahl so, wie Du es bereits gewohnt bist. Ist alles trocken, dann reibe es mit einem mit Isopropylalkohol benetzten und sauberen Tuch ein. Es wird strahlen, wie neu gekauft.

Der eingebaute Seifenspender 

shareably

Spare Geld mit Deinem eingebauten Seifenspender: Wirf den verbrauchten Seifenspender in den Müll und führe einen in jedem Baumarkt erhältlichen Schlauch von der Pumpe in einen großen Seifenbehälter. Pumpe bis die Seife kommt.

Entfernung angebrannter Speisereste 

shareably

Dir ist etwas angebrannt? Koche Essig bei mittlerer Hitze, dadurch werden die Speisereste gelockert. Danach spülst Du Pfanne oder den Topf per Hand mit einer Mischung aus Backpulver und Spülmittel.

Tipp für den Schon-Garer 

shareably

Wasser, Spülmittel, Essig und Hitze bilden auch hier das Geheimrezept. Lasse die Mischung kurz aufkochen und anschließend abkühlen. Dann kannst Du ihn mit Leichtigkeit von allen Essensresten befreien.

Tap-Kaffeemaschine entkalken 

shareably

Alle drei bis sechs Monate ist diese Maßnahme nötig. Fülle den Wasserbehälter mit Essig+Wasser Gemisch, und brühe mit diesem einige Runden „Kaffee“. Zum Abschluss wiederhole dies mit reinem Wasser. Schon ist die Kaffeemaschine gewartet!

Rostige Messer 

shareably

Messer und auch anderes Besteck, welches Rostflecken aufweist sollte für zehn Minuten in ein Bad aus Zitronensaft und Wasser gelegt werden. Mit einem Tuch lassen sich die unansehnlichen Flecken ganz einfach entfernen.

Saubere Kochplatten 

shareably

Wasserstoffperoxid und Backpulver sind wahre Wunderbringer. Mische diese beiden Zutaten und trage das Ergebnis auf der Oberfläche deiner Platten auf. Nach einer Einwirkungszeit von wenigen Minuten einfach abwischen!

Entfernung von eingebackenem Fett 

shareably

Bestreue Deine Pfanne oder Deine Auflaufform mit Backpulver und benetze es danach mit Essig. Nachdem ein paar Minuten vergangen sind lassen sich die hartnäckigen Rückstände mit einem Lappen beim Spülen entfernen.

Fettablagerungen auf Schrankoberflächen 

shareably

Auch hier führen Backpulver und Essig zum gewünschten Ergebnis. Behandele die betroffenen Stellen mit dieser Mixtur, lasse sie kurz einwirken und wische sie danach wie gewohnt ab.

Eine saubere Mikrowelle 

shareably

Essig bindet Fette und Öle. Deshalb sollte man Essig mit Spülmittel und Wasser vermischen. Backpulver kann auch mit einem pflanzlichen Öl vermischt werden. Beide Reiniger sorgen für eine saubere Mikrowelle!

Saubere Küchenboden 

shareably

Linoleum lässt sich mit zugesetzter Zahnpasta noch einfacher reinigen, als mit herkömmlichen Reinigungsmitteln. Ein paar Tropfen Babyöl sorgen zudem für einen ganz besonderen Glanz des Bodens. 

Teile diesen Artikel mit Freunden, die dringend Hilfe im richtigen Umgang mit ihrer Küche benötigten oder mit Denen, die glücklich über jeden Tipp sein werden!

Von Kalk befreite Wasserhähne 

shareably

Befülle ein kleines Tütchen aus Plastik mit einem regulären Entkalkungsmittel und befestige es mittels eines Gummibandes am Wasserhahn. Schon nach einem Einweichen von kurzer Dauer ist jeglicher Kalk verschwunden.

Säuberung von Lüftungsfiltern 

shareably

Vor allem wenn man die Reinigung etwas länger vor sich herschiebt, dann sind Lüftungsfilter nicht mehr ansehnlich. Heißes Wasser und Borax lassen sie jedoch schnell wieder wie neu aussehen. Seht hier wie es funktioniert.

Verbrannte Pfannen reinigen 

shareably

Von Zeit zu Zeit sehen unsere Pfannen stark benutzt aus, was sich leider nicht vermeiden lässt. Entdeckt folgenden Trick, der die Unterseiten der Pfannen von Verbrennungsrückständen im Handumdrehen befrei

Fettfreie Roste 

shareably

Ebenso ist es unumgänglich, dass Roste irgendwann fettig werden. Weicht man diese allerdings mit Ammoniak ein und reinigt sie anschließend, dann lassen sie sich völlig problemlos säubern.

Halte den Backofen in Schuss 

shareably

Hartnäckige Flecken und verbrannte Reste von Nahrungsmitteln schmücken das Innenleben eines Backofens nur sehr bedingt. Eine Mixtur aus Spülmittel, Backpulver und Wasser für 15 Minuten einwirken lassen – et voila!

Ofengitter putzen 

shareably

Auch sie werden bei einer regelmäßigen Benutzung des Backofens in Mitleidenschaft gezogen – die Ofengitter. Doch auch diese sind ohne einen großen Aufwand – über Nacht – von jeglichem Schmutz befreit. Hier wird gezeigt, wie!

Schone deinen Backofen

shareably

Flecken und verbrannte Reste von gebackenen Lebensmitteln im Boden des Innenraums eines Backofens müssen überhaupt nicht sein. Schiebe stets ein Blech bedeckt mit Backpapier unter die Lebensmittel – dieses fängt alles auf!

Auf nimmer Wiedersehen, Küchenstaub! 

shareably

Der Staub in einer Küche wird aufgrund der enormen Temperaturschwankungen in diesem Raum sehr schnell ziemlich klebrig. Trotzdem ganz simpel entfernt werden kann er mit Hilfe von Kokosöl. Anschließend mit Wasser nachreinigen.

Hartnäckige Flecken wegschrubben 

shareably

Kochfelder ziehen Schmutz magisch an – das kennt jeder. Eine Mischung, bestehend aus Backpulver und Wasserstoffperoxid, macht aber auch hier das Saubermachen ziemlich einfach. Gönn Dir diesen Kniff!

Zitronensaft auf Schneidebrettern 

shareably

Schneidebretter sind die Könige unter den Küchenutensilien, wenn es um das Ansammeln von Bakterien und Keimen geht. Zitronensaft und ein Brise Salz bringen aber auch dieses „Werkzeug“ wieder in Schuss.

Nicht die Vorhänge vergessen

shareably

Gardinen sind wahre Staubfänger und sorgen dafür, dass das Atmen unter Umständen schwieriger wird. Vor allem in einer Küche setzt sich in ihnen so Manches fest. Deshalb sollten diese immer wieder mit in die Waschmaschine geschmissen werden.

Gleiches gilt für Küchenhandtücher 

shareably

Von ihnen besitzt man in der Regel sowieso mehr als genug. Selbst wenn sie lediglich zum Abtrocknen von Geschirr benutzt werden, sollte man sie mindestens einmal in der Woche mit frischen Tüchern austauschen.

Einfache Säuberung von Jalousien 

shareably

Kaum hat man sie abgewischt, wenig später sind Jalousien wieder voller Staub. Im Nu sauber gemacht werden können sie, indem man Schwämme oder Putzlappen an den „Armen“ einer Greifzange befestigt.

Do it yourself-Fensterreiniger 

shareably

Fenster haben eine Reinigung zwar in relativer geringer Anzahl nötig, dennoch müssen auch sie von Zeit zu Zeit geputzt werden. Folgender Kniff verrät die Rezeptur eines Fensterreinigers, den man ganz einfach selbst herstellen kann.

Haltet das Waschbecken ordentlich 

shareably

Benutztes Geschirr nicht immer sofort nach Gebrauch zu spülen, das kann schon einmal vorkommen. Jedoch sollte man es unbedingt vermeiden, dass sich schmutzige Teller und Tassen in der Spüle anhäufen.

Mit der Zahnbürste gegen Abfall-Gestank 

shareably

Bei vielen Müllschluckern bleibt es nicht aus, dass minimale Rückstände von Lebensmitteln in diesen verbleiben. Damit man später keine üblen Gerüche ertragen muss, kann man sie einfach mit einer Zahnbürste reinigen. So bleiben die Klingen scharf und alles sauber.

Das Waschbecken polieren 

shareably

Säubere das Waschbecken gleichfalls wie das Geschirr, das Du darin reinigst. Anschließend streue Mehl über das Waschbecken, da dies eine nachfolgend entstehende polierte Optik verlängert. Sehe hier die genaue Anleitung.

Fürsorge für den Abfluß

shareably

Abflüße riechen oft schnell unangenehm, „Füttere“ ihn mit Zitronenschalen und Eiswürfeln, neben der desinfizierenden Wirkung sorgt es auch noch für einen angenehmen Duft. Dieser breitet sich in der ganzen Küche aus.

Translate »